Doppelkarte

Um ein Auto anmelden zu können, braucht man einen Versicherungsnachweis, den die Kfz-Versicherung ausstellen muss. Dieser Nachweis wurde früher mit der Doppelkarte geführt. Darauf befanden sich die wichtigen Versicherungsdaten in doppelter Abschrift. Auf der Zulassungsbehörde wurde dann ein Teil der Karte einbehalten und der andere Teil ging an den Versicherer zurück.

Doch damit ist schon seit März 2008 Schluss. Wer heute ein Auto zulassen, anmelden oder ummelden will, braucht von der Versicherung keine Doppelkarte mehr! Die Versicherungsbestätigung wird nur noch elektronisch durchgeführt. Dazu wurde ein Codierungsverfahren eingeführt, bei dem man nach dem Versicherungsantrag – zum Beispiel nach einem Versicherungsvergleich – eine elektronische Versicherungsbestätigungsnummer, kurz eVB-Nummer erhält.